890.000 Dollar für Interface-Verbesserung

Eine gute Woche. Eben die Pressemitteilung der Foundation gelesen: Die Stanton Foundation, benannt nach dem CBS-Chef Fank Stanton, spendet 890.000 US-$ mit dem Zweck, die Benutzeroberfläche von Wikipedia für Neuautoren einfacher/zugänglicher zu machen. Ich bin begeistert – wer nämlich einmal außerhalb unseres sehr kleinen WP-Universums versucht hat, einem Newbie die Benutzung eines Wikis zu erklären, weiß, daß wir uns das mit dem „Wiki-wiki-ist-alles-doch-ganz-einfach“ nur einbilden. Das war vielleicht 2003 mal so, ist jedoch lange Vergangenheit. Die Wikipedia-Oberfläche ist insgesamt unglaublich kompliziert geworden, wir haben uns eben nur daran gewöhnt.

Ideen, wie man sowas machen könnte, gehen mir schon lange durch den Kopf:

  • Usability-Studie eines unabhängigen Instituts/Uni
  • Umfrage in der Community
  • Projektteam bei der Foundation, Besetzung einer Jury mit Fachleuten und gewählten Community-Mitgliedern
  • Beschreibung der Anforderungen
  • Internationale Ausschreibung, z.B. an entsprechenden Hochschulen
  • … usw.

Denn: es geht ja nicht nur ums Finden von Lösungen, sondern auch um die Akzeptanz unter den „Alt“-Benutzern, die jede noch so geringe Veränderung an „ihrem“ Interface seitenweise diskutieren müssen…

(elya)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.