Historisches Archiv Köln

Letzten Sonntag (14. September) war der Tag des offenen Denkmals.

Wir haben u.a. eine Führung durch das Historische Archiv der Stadt Köln mitgemacht, in der das Archiv alte Stadtpläne, Zeichnungen usw. der Öffentlichkeit vorstellte.

Da viele der Archivstücke schon lange gemeinfrei sind, fragte ich den stellvertretenden Leiter des Archivs, der durch die Bestände und Räume führte, wie man denn an Scans kommen könne. Ich outete mich als Wikipedianer und es entwickelte sich ein sehr interessantes Gespräch. Er war erfreulicherweise sehr gut informiert über Wikipedia, Wikimedia (ja, er kennt den Unterschied) und auch Wikisource war ihm wohlbekannt.

Leider steht der Rat der Stadt Köln auf dem Standpunkt, dass sie aus den Eigentumsrechten an gemeinfreien Werken auch noch Verwertungsrechte geltend machen können/dürfen.

Dass ich damit nicht einverstanden bin, habe ich deutlich gemacht. Andererseits hat das Archiv auch einen großen Finanzbedarf für Erhaltung und Erschließung der Bestände. Wir haben vielen Argumente ausgetauscht, eine Lösung ließ sich an dem Tag natürlich nicht finden und wir sind überein gekommen, in Kontakt zu bleiben.

(Raymond)

2 Kommentare

  1. So, jetzt können die blöden A********** vom Rat der Stadt Köln ihr Eigentum ja mal anfangen zu verwerten. Dieser Artikel macht mich heute noch wütender als vor einem halben Jahr. :-(

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.